Unsere Pflege

Spezialisierte Pflege - Einzigartig in der Region

Das Haus der Begegnung bietet nicht nur schwerstpflegebedürftigen, bettlägerigen Menschen hochwertige Pflege und Zuwendung in schöner Umgebung. Wertschätzender Einrichtungsstandard ist hier selbstverständlich. Ein hoch modernes Ausstattungskonzept erfüllt neueste Standards. Das innovative Konzept optimiert die Versorgung von schwerstpflegebedürftigen älteren Menschen integriert in  den Wohnbereichen.

Menschen in schwierigen Lebenslagen mit Herz und Verstand nach innovativen Konzepten hochwertig pflegen und begleiten – das ist unser Ziel.

Senioren finden bei uns ein modernes Zuhause, dass kompetente Pflege mit höchsten Ansprüchen an ein freundliches Wohnambiente verbindet. Eine aktivierende und liebevolle Freizeitgestaltung rundet das Angebot ab. Für Senioren, die vorübergehend Pflege benötigen, besteht die Möglichkeit der Kurzzeitpflege. Wenn pflegende Angehörige zum Beispiel verreisen möchten oder selbst krank werden, bietet, die Kurzzeitpflege, die notwendige Entlastung

Im Haus der Begegnung liegt uns in erster Linie das Wohl unserer Bewohner am Herzen. Nicht nur die reine Pflegetätigkeit sondern die besondere Schutz-bedürftigkeit und die Würde des Menschen stehen in ihrer Gesamtheit im Vordergrund.

Die pflegerischen Leistungen werden 24-Stunden rund um die Uhr von versierten und erfahrenen Mitarbeitern erbracht, individuell abgestimmt auf die speziellen Bedürfnisse eines jeden Bewohners.

Unsere Leistungen im Überblick

  • Individuell abgestimmte Pflege auf die spezifischen Bedürfnisse unserer Bewohner rund um die Uhr
  • Tagesstrukturierende Aktivitäts- und Therapieangebote
  • Förderung der Selbstständigkeit und Selbstbestimmung
  • Krankenpflegerische Versorgung, um eine Einweisung in ein Krankenhaus möglichst zu vermeiden
  • Spezielle Demenzpflege
  • Palliativtherapie
  • Schmerztherapie
  • Ständiger Kontakt zu Ernährungstherapeuten, Wund-Managern, Physio- und Ergotherapeuten
  • Psychosoziale Betreuung
  • Beratung der Angehörigen vor und während der Zeit im Haus der Begegnung

Individuelle Pflege

Wir arbeiten ausschließlich mit erfahrenem Fachpersonal, an das wir sowohl in menschlicher als auch in professioneller Hinsicht höchste Anforderungen stellen. Vorbeugende Maßnahmen sowie die Erhaltung und Wiedererlangung von Fähigkeiten (aktivierende Pflege) sind wesentlicher Bestandteil aller Pflegeleistungen. Das Pflegeteam erbringt rehabilitative Leistungen, gibt Hilfe zur Selbsthilfe und sichert die Individualität der Senioren.

Rund um die Uhr stehen den Bewohnern in den Wohngruppen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zur Seite, die sich mit den spezifischen Bedürfnissen „ihrer“ Bewohner auskennen und die Pflege entsprechend gestalten und neben der tagesüblichen Pflege auch gerne kleine und größere Dienste außer der Reihe übernehmen.

Wohlfühlatmosphäre, respektvoller Umgang und eine sichere Versorgung stehen stets im Vordergrund, um das Leben unserer Bewohner angenehm zu gestalten.

Integrierte Pflege von dementiell erkrankten Menschen

Perfekte Wohnstruktur und Ausstattung
Eine Besonderheit des integrierten Demenz-Wohnbereichs liegt in der architektonischen Grundgestaltung, die offen und kommunikativ angelegt ist. Die Gestaltung kommt zum einen dem Bewegungsdrang von Menschen mit Demenz entgegen und zum anderen bietet sie die Möglichkeit, das gesellige Miteinander zu fördern.

  • Pflegezimmer mit unterschiedlichen Grundrissen
  • Für unsere schwerst Pflegebedürftigen Menschen besonders ausgestattete Zimmer –Mowa Living-.
  • lebendiges und offenes Gemeinschaftszentrum
  • offene Wohnküchen
  • viele Aufenthalts- und Sitzbereiche
  • gemütliches Kaminzimmer
  • geschützte Terrasse
  • geschützte Gartenanlage
  • Ambulantes Snoezelen
  • Erinnerungswelten aus „vergangenen Zeiten“
  • Hausinternes Café

Optimale Bedingungen
Spezielle Orientierungshilfen wie Farb- und Bildersysteme ermöglichen es, dass die Bewohner mehr Unabhängigkeit erlangen. Auch ein Geschützter Garten hilft Natur zu erleben. Die Pflegewohnbereiche bieten die Möglichkeit, sich in einer sicheren Umgebung frei zu bewegen. Gleichzeitig ist jederzeit der Rückzug in das eigene Zimmer möglich: Optimale Bedingungen, damit sich die Bewohner sicher und geborgen fühlen.

Unendlich kostbar: Erinnerungen
Was in der privaten Betreuung kaum zu leisten ist, findet im Haus der Begegnung ideale Beachtung. Unsere Mitarbeiter nehmen sich die Zeit, um individuell auf die Bewohner einzugehen. Eine persönliche Beziehung verbindet und schafft Vertrauen. Senioren mit Demenz finden ihre tägliche Lebensfreude in sensorischen Erlebnissen und persönlich gestalteten Erinnerungen. Wir helfen den Bewohnern dabei, sich zu erinnern und so angenehme Momente erneut zu empfinden.

Therapeutisches Konzept bis ins Detail
Unsere Mitarbeiter sind auf die intensive Betreuung und Pflege von Senioren mit Demenz spezialisiert. Im Zentrum der Betreuung stehen multisensorische Erlebnisse, die ein Maximum an Geborgenheit und herzlich empfundener Lebensfreude vermitteln. Nicht zu unterschätzen ist auch die therapeutische Wirkung einer Hauskatze oder eines Hundes. Für viele Menschen gehören Tiere mit zu den besten Freunden.

Vielfältige Erinnerungswelten
Das Interieur des Wohnbereichs schafft nicht nur eine behagliche Atmosphäre, es dient auch der Förderung der Erinnerungen. Speziell entwickelte Erinnerungswelten ermöglichen den Bewohnern, sich an ehemals vertraute Tätigkeiten zu erinnern und an einer alltäglichen Routine teilzuhaben. Dazu gehören Aktivitäten wie beispielsweise Haushaltstätigkeiten, Büroarbeiten, Gartenarbeiten oder auch handwerkliche Aktivitäten. Das gibt den Bewohnern das Gefühl, gebraucht zu werden, und steigert das Selbstwertgefühl.

Palliativpflege

Das Wohlbefinden unserer schwerstpflegebedürftigen Bewohner liegt uns besonders am Herzen. Speziell ausgebildete Therapeuten werden sich gezielt um Patienten kümmern, die aufgrund ihrer Erkrankung im Wohnbereich verbleiben.
Wir arbeiten Hand in Hand mit Spezialisten für Palliativmedizin, die uns durch Visiten, Schmerz- und Symptombeachtung unterstützen.
Darüber hinaus stehen besondere Zimmer zur Verfügung, durch deren technische Einrichtung auch ausschließlich liegenden Bewohnern Abwechslung und Bequemlichkeit verschafft werden kann.
Wesentliche Bestandteile des Programms ist neben der menschlichen Zuwendung die Basale Stimulation (Ansprechen der fünf Sinne: Sehen, Schmecken, Hören, Riechen, Fühlen).

Schmerztherapie

Wir arbeiten bereits seit Jahren gemäß dem Expertenstandard Schmerz und werden auch in unserem Haus der Begegnung entsprechend zertifiziert. Als innovative Fachpflegeeinrichtung werden wir unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der „Palliative Care“ schulen. Unser Leitgedanke ist nicht nur die bestmögliche medizinisch-technische Versorgung, sondern die gewünschte ethisch vertretbare Betreuung und Behandlung zu ermöglichen. Die Würde unserer Bewohnerinnen und Bewohner und der ihnen entgegengebrachte Respekt bedeutet für uns, schnellstmöglich und effektiv Leiden vorzubeugen oder dieses zu lindern. Nicht das Sterben, sondern die verbleibende Lebensqualität bestmöglich zu gestalten steht im Vordergrund unseres Handelns.

Beratung der Angehörigen

Wenn Ihre Angehörigen pflegebedürftig werden oder auch ein Leben in einem sicheren und gesellschaftlich abwechslungsreichen Umfeld wünschen stehen wir Ihnen für Fragen hinsichtlich des Ablaufes gern zur Verfügung.
Unser Betreuungskonzept versteht sich als ganzheitliches Konzept und beginnt in Ihrem aktuellen Umfeld. Nach dem Entschluss für den Umzug begleiten wir sie und helfen Ihnen gern bei allen administrativen Fragen und auch bei den praktischen Problemen und Fragestellungen wie z.B.

  • Welche Möbelstücke können mitgenommen werden? 
  • Wer hilft bei diesem Umzug vom liebgewordenen Zuhause in das nun neue Zuhause im Haus der Begegnung?
  • Wie läuft das alles in der Praxis ab?
  • Ich bin berufstätig und der Alltag nimmt mich in Beschlag! Wer hilft mir jetzt? 

Rufen Sie uns an! Ein Beratungstermin kann helfen, lange im Vorfeld eine gemeinsame Wahl mit Ihren Angehörigen zu treffen!

Gern steht Ihnen Herr Oliver Jendhoff (Einrichtungsleiter) mit Rat und Tat zur Seite: Telefon 02361 - 3066-0